Untitled (Angel)

Kozaric,%200002%20ivan,%20z.t.%20%28engel%29,%201973

Ivan Kožarić

1973

Sculpture, 30 x 6 x 6 cm.
Materials: aluminium

Collection: Collection M HKA, Antwerp (Inv. no. S0279).

Diese kleine Engelskulptur stammt aus einer Installation, die der kroatische Künstler Ivan Kožarić 2002 präsentierte auf Documenta 11 in Kassel. Die saalfüllende Installation bestand offiziell aus 897 Skulpturen aus verschiedenen Materialen, 61 Gemälden (Acryl auf Kanevas), 373 grafische Werke in verschiedenen Techniken, 10 Fotos und 5297 Zeichnungen. Der Künstler bekam die Idee für die Installation, als er für eine retrospektive Ausstellung seines Werks eingeladen wurde. Er entschied sich, stattdessen sein gesamtes Atelier zum Ausstellungsraum umzuziehen und ebenfalls dort zu arbeiten.

So kritisiert Kožarić nicht nur die Idee einer Retrospektive, sondern auch die Auffassung der Kunst als statischer Begriff. Die Installation war also mehr als die oben erwähnten Teile, das Kunstwerk war zugleich auch eine Performance, ein Labor, und Kunstkritik. Der Engel ist auf diese Weise – so können wir sagen – ein selbständiges Kunstwerk und Fragment, 1973 kreiert, und 2002 wiedergeboren. Die kleine Figur umfasst noch mehr Dualitäten: Sie ist zugleich sehr rank und auffallend kräftig, der feinen, verlängerte und verschmälten Körper und die kleinen durchsichtigen Flügel stehen in krassen Kontrast zu den industriellen Materialen und den unbeholfenen Formen. Es ist schwierig festzustellen, was für eine Art Engel man hier sieht: Schutzengel, Racheengel, Erdengel, Todesengel,… Dieses hilflose Engellein ohne Arme und mit aneinander genieten Füβen, das sich kaum aufrecht halten kann, scheint zu keiner einzigen dieser klugen Engelscharen zu gehören.. Es ähnelt den klassischen Engelbildern, die wir aus der Kunstgeschichte oder unserer populären Kultur kennen, gar nicht, im Gegenteil: Es hat mehr von einem zappelnden Insekt und, statt uns zu überwachen oder zurechtzuweisen, scheint es Anspruch zu nehmen auf unseren Mutterinstinkt. Dieser Aufruf an den Zuschauern ist typisch für den Künstler, der immer versucht, die Distanz zwischen Kunstwerk und Zuschauer aufzuheben. Auch die formalen Ambiguitäten in der Skulptur brauchen uns nicht zu verwundern: Kožarić hat vom Anfang seiner Künstlerkarriere an, mit verschiedenen Einflüssen, Stilen und Techniken experimentiert.

Events View all

Ensembles View all

Actors View all